Wissenswertes rund um den Gasgrill

Gasgrills erfreuen sich nach Amerika und Australien auch in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit. In den USA beträgt der Marktanteil an Gasgrills bereits über 62 %. In Deutschland steigt die Anzahl der begeisterten Gasgrill-Nutzer stetig, mit einen Marktanteil von ca. 10 % sind wir aber noch weit entfernt von dem der USA.
Lass dich auf gasgrill-tipps.info von den Vorzügen eines Gasgrills überzeugen und finde den für dich passenden Gasgrill.

Wie funktioniert ein Gasgrill

GasgrillWie funktioniert eigentlich ein Gasgrill? Im Unterschied zu anderen Grilltypen wird ein Gasgrill mit Gas betrieben, meist Butan- oder Propangas. Das Gas wird durch ein Röhrensystem mit Löchern unter dem Rost geführt, wo es dann per Knopfdruck durch einen Funken entzündet wird. Durch diese Verbrennung von Gas wird die benötigte Hitze für das Grillen erzeugt.
Über ein Ventil kann die Gaszufuhr und damit auch die entstehende Temperatur geregelt werden. Ein Gasgrill kann mehrere unabhängige Gasbrenner besitzen, durch die man den Grillrost in unterschiedliche Temperaturzonen einteilen kann.

Vorteile eines Gasgrills

Neben der erleichterten Reinigung, der minimierten Rauchentwickllung sowie dem schonenderen und gesünderen Grillen und den niedrigen Betriebskosten ist vor allem die kurze Vorlaufzeit von Vorteil. Innerhalb weniger Minuten kann das Grillen beginnen!

Beim Gasgrillen entstehen keine Rußpartikel oder Asche. Der Grillrost muss nach dem Grillen lediglich mit einer Metallbürste gereinigt und die Fettauffangschale regelmäßig entleert oder getauscht werden.

Durch das Verbrennen des Gases entsteht kaum Rauch, der die Nachbarn stören könnte. Außerdem muss man – außer den Gasstand in der Flasche im Auge zu behalten – nicht ständig Brennmaterial nachlegen. Da auch keine Glut entsteht, entwickeln sich weiterhin auch keine giftigen Stoffe, die sich ansonsten im Fleisch absetzen und dann von uns mitgegessen werden.

Die Anschaffungskosten für einen Gasgrill sind im Vergleich zu einem Holzkohlegrill zwar deutlich höher, allerdings fallen dafür die laufenden Betriebskosten niedriger aus, was sich über die gesamte Lebensdauer gesehen ausgleicht.

Nachteile des Gasgrillens

Was den meisten, die einen Holzkohlegrill gewöhnt sind, bei einem Gasgrill fehlen wird, ist die Atmosphäre, die bei einem langsamen Verbrennen von Kohle entsteht. Allein vom Geschmack her lässt sich aber kein Unterschied feststellen. Auch das Grillgut mit angeblich rauchigerem Aroma, dass beim Grillen auf einem Holzkohlegrill entstehen soll, kann in Tests nicht von Grillgut von einem Gasgrill unterschieden werden.

Was auch erst einmal vom Erwerb eines Gasgrills abschreckt, ist der höhere Anschaffungspreis. Das wird – wie bereits erwähnt – aber später durch die günstigeren Betriebskosten ausgeglichen. Da man für das Grillen mit einem Gasgrill Gas benötigt, macht der Umgang mit dem leichtentzündlichen Stoff das Grillen prinzipiell gefährlicher, als Grillen mit einem Elektrogrill zum Beispiel. Zudem gestaltet sich das Bestimmen des Füllstandes der Gasflasche manchmal schwierig und kann oft nur durch manuelles Wiegen herausgefunden werden. Das Beschaffen oder Tauschen einer Gasflasche kann nur an einigen Örtlichkeiten vorgenommen werden, muss dafür aber nicht so häufig erledigt werden wie das Kaufen von Holzkohle.

Jeder Grilltyp hat seine Vor- und Nachteile, deshalb sollte der Kauf des richtigen Grills vorher individuell abgewogen werden.

Warum kein Holzkohle- oder Elektrogrill?

HolzkohleDer Gasgrill hat also auch ein paar Nachteile. Wieso sollte man sich trotzdem lieber einen Gasgrill beschaffen als einen Holzkohle- oder Elektrogrill?

Grillen mit einem Holzkohlegrill ist sehr zeitintensiv, da erst gewartet werden muss, bis die Kohle richtig glüht. Außerdem ist die Rauchentwicklung nicht zu unterschätzen, was in einem Wohngebiet oder Mehrfamilienhaus zu Missstimmungen führen kann. Auch die Hitzeeinwirkung auf das Grillgut kann nicht direkt beeinflusst werden.

Durch den Betrieb mit Strom ist nicht immer gewährleistet, dass der Grill genügend Leistung hat, um ausreichend Hitze für das Grillen zu erzeugen. Dadurch wird das Fleisch eher gegart, außen nicht kross und auch zäh. Auch die Größe eines Elektrogrills ist durch die benötigte Heizleistung beschränkt. Zudem muss sich immer eine Steckdose in unmittelbarer Umgebung befinden.

Das könnte dich auch interessieren

Gusseisen oder Edelstahl – Welcher Rost ist der richtige für meinen Gasgrill?

Gusseisen- oder Edelstahlrost - welches Material ist am besten für einen Grillrost geeignet und sind verchromte Grillroste eine Alternative? Gusseisen Gusseisen unterscheidet sich von seinen Eigenschaften und Anwendungsgebieten von Edelstahl....

weiterlesen..

Wofür Seitenkocher, Backburner und Rotisserie?

Neben dem klassischen Grillen von Würstchen und Steaks können mithilfe von Extras Beilagen, Hühnchen, Gyros, Spießbraten oder andere leckere Gerichte zubereiten werden. Mit den Seitenbrenner und Backburner können verschiedene Gerichte...

weiterlesen..

Gasgrill vorheizen – warum und wie lange

Der Grill sollte vor jedem Grillvorgang ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel vorgeheizt werden. Wenn sich noch Essensrückstände auf dem Grillrost befinden, können diese bei hohen Temperaturen (ca. 260°C) leicht...

weiterlesen..

Direktes und indirektes Grillen mit dem Gasgrill

Bei Gasgrillen mit Grillhaube gibt es zwei mögliche Garmethoden: direktes und indirektes Grillen. Direktes Grillen Beim direkten Grillen wird das Grillgut bei hohen Temperaturen (zwischen 200°C und 280°C) und kurzen...

weiterlesen..

Gasgrill auf dem Balkon – erlaubt oder doch verboten?

Grundsätzlich ist das Grillen mit einem Gasgrill auf dem Balkon in einem Mehrfamilienhaus erlaubt, jedoch müssen einige Spielregeln beachtet werden. Der Mieter muss dafür sorgen, dass es durch die Nutzung...

weiterlesen..

Gasgrill reinigen

Wie und wie oft reinige ich meinen Gasgrill am besten? Man muss zwischen der Reinigung nach dem Grillen und der gründlichen Reinigung am Ende der Saison unterscheiden. Eine gute Pflege...

weiterlesen..

Gasflasche – Gasflaschenvergleich, Nutzungsdauer und Lagerung

Die richtige Wahl der Gasflasche beim Grillen mit Gasgrills ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie Größe, Kapazität und Kosten. Um einen Gasgrill zu betreiben, wird Flüssiggas benötigt, welches in der...

weiterlesen..