Gasgrill reinigen

Grillrost reinigen
Wie und wie oft reinige ich meinen Gasgrill am besten? Man muss zwischen der Reinigung nach dem Grillen und der gründlichen Reinigung am Ende der Saison unterscheiden.
Eine gute Pflege verlängert die Lebensdauer deines Grills und sollte somit nicht vernachlässigt werden.

Gasgrill reinigen nach dem Grillen

Nach jedem Grillen sollte der Gasgrill auf die höchste Stufe gestellt und bei geschlossenem Deckel aufgeheizt werden. Durch die hohen Temperaturen verbrennen die Speisereste und Fette. Anschließend können die Reste mit einer [amazon link=“B009IH0C22″ title=“Drahtbürste“/] leicht entfernt werden.
Zusätzlich sollte auch regelmäßig die Fettauffangschale sowie die Ablageflächen gereinigt werden. Wahlweise können auch austauschbare [amazon link=“B000WEMG74″ title=“Alu-Tropfschalen“/] verwendet werden.

Produktempfehlungen für das Reinigen nach dem Grillen

[amazon box=“B009IH0C22,B000WEMG74″ grid=“3″/]

Gründliche Reinigung des Gasgrills

Mindestens einmal im Jahr, am besten im Herbst nach der Grillsaison, sollte der Gasgrill gründlich gereinigt werden. Zu der Reinigung gehören folgende Schritte:

  1. Sicherstellen, dass die Gasflasche zugedreht ist. Gasschlauch abschrauben.
  2. Grillrost rausnehmen und separat mit [amazon link=“B003U1I71K“ title=“Grillreiniger“/] reinigen.
  3. Brenner demontieren.
  4. Die Grillkammer mit [amazon link=“B00QSH7KPC“ title=“Schaber“/] von Fett- und Essensrückstände befreien.
  5. Grillkammer mit [amazon link=“B003U1I71K“ title=“Grillreiniger“/] besprühen und einwirken lassen. Danach gründlich abspülen.
  6. Brenner montieren und Grillrost wieder einsetzen.
  7. Grillgehäuse und Ablageflächen mit Spülmittel reinigen.

Je nach Größe des Grills dauert der Vorgang 30 – 60 Minuten.

Produktempfehlungen für die gründliche Reinigung:

[amazon box=“B00QSH7KPC,B003U1I71K“ grid=“3″/]